Stellenangebote


Pharmazeut (m/w/d) im Praktikum

Wir begleiten Sie bei Ihren ersten Schritten ins Arbeitsleben. Unser Team unterstützt Sie aktiv beim Erlernen von allem, was den Apothekerberuf so spannend macht: Beratung, AMTS, Rezeptur und betriebswirtschaftliches Know-how. Hierbei orientieren wir uns am Leitfaden für die Ausbildung von PhiPs der Buindesapothekerkammer und anhand von eigenen erarbeiteteten Inhalten.Wir fördern aktiv die Teilnahme  am Qualitätszirkel für Pharmazeuten im Praktikum der Apothekerkammer Berlin. Ebenso besteht für Sie die Möglichkeit, an einem  ZL-Ringversuch Rezeptur teilzunehmen. Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz in einer modernen Apotheke mit einem breiten pharmazeutischen Spektrum. Für die Beratung und Betreuung nutzen wir neben der apothekenüblichen Standardsoftware mit RpDoc auch eine spezielle AMTS-Software. Unsere Apotheke ist vom BPhD als Ausbildungsapotheke empfohlen.

Sie finden uns in Berlin-Neukölln, direkt gegenüber dem Vivantes Klinikum Neukölln, Berlins zweitgrößtem Krankenhaus und wir sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln errreichbar.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per e-mail.

PTA-Praktikant(in) (m/w/d)

Bei uns lernen Sie aktive Beratung am Kunden und die qualitätsgesicherte Herstellung von Rezeptur- und Defektur-Arzneimitteln. Unsere drei PTAs unterstützen Sie hierbei  zusammen mit unseren ApothekerInnen. Unsere Rezeptur und unser Labor  verfügen über eine moderne Ausstattung. Bei der Identitätsprüfung von Ausgangsstoffen lernen Sie das Arbeiten mit einem Inrfarot-Spektroskop (MIR-alpha Bruker) kennen.Wir arbeiten softwareunterstützt mit dem Laborprogramm von Lennartz und dem Plausicheck von Pharma4You.  Aufgrund unserer Nähre zur Klinik stellen wir viele variable Rezepturen her, neben topischen Arzneiformen auch pädiatrische Kapseln und Lösungen. Auch unseren PTA-PraktikantInnen bieten wir während der Ausbildung die Teilnahme an einem ZL-Ringversuch an.

Sie finden uns  in Berlin-Neukölln, direkt gegenüber dem Vivantes-Klinikum Neukölln, Berlins zweitgrößtem Krankenhaus und wir sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln errreichbar.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per e-mail.

 

Wir erstellen Ihr digitales Impfzertifikat

Bitte bringen Sie Ausweis und Impfpass  mit.

News

Krampfadern nicht einfach ignorieren
Krampfadern nicht einfach ignorieren

Frühzeitig ärztlich abklären

Krampfadern (Varikosen) sehen nicht nur unschön aus. Weil als Komplikation offene Beine oder Thrombosen drohen, sind sie auch ein Gesundheitsrisiko. Eine Therapie mit Ultraschall kann Abhilfe schaffen.   mehr

Mann und Frau operieren gleich gut
Mann und Frau operieren gleich gut

Erneut bewiesen

Die Chirurgie ist noch immer eine Domäne der Männer. Zumindest, was die Operierenden angeht. Dabei schwingen Frauen das Skalpell genauso gut wie ihre männlichen Kollegen, wie eine japanische Studie jetzt erneut ergab.   mehr

Risiko für Depressionen steigt
Risiko für Depressionen steigt

Hormonersatztherapie mit Folgen

Für manche Frauen sind die Wechseljahre eine echte Quälerei. Sind Hitzewallungen und Schlafstörungen nicht mehr auszuhalten, kann die Einnahme von Hormonen helfen. Doch dabei drohen Nebenwirkungen, und nach neuen Erkenntnissen auch Depressionen.   mehr

Antidepressiva nicht absetzen!
Antidepressiva nicht absetzen!

Nach mehren depressiven Schüben

Gut, wenn es depressiven Patient*innen unter der Behandlung mit Antidepressiva wieder besser geht. Bleiben sie stabil, stellt sich die Frage, ob man das Medikament vielleicht wieder absetzen kann. Doch in vielen Fällen ist das gar keine gute Idee.   mehr

Medikamenten-Apps im Test
Medikamenten-Apps im Test

Unterstützung durchs Smartphone

Fehler beim Einnehmen von Medikamenten können schwere Folgen haben. So schwer, dass jährlich ungefähr 250 000 Patienten deswegen ins Krankenhaus müssen. Handy-Apps sollen Abhilfe schaffen, indem sie z. B. an die Einnahme erinnern oder vor Wechselwirkungen warnen. Doch halten sie auch, was sie versprechen?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Pfauen-Apotheke
Inhaber Joachim Stolle
Telefon 030/6 01 90 25
E-Mail info@pfauen-apotheke.com